Fotografien Solowezki Inseln von Thomas Römhild

Solowezki-Inseln/Russland

Welcome to Solovki
Eindrücke einer Inselgruppe
Fotografien vom Weißmeer (Solowezki-Inseln/Russland)
Die Solowezki Inseln liegen im Weißmeer, im nördlichen Teil des Onega-Meerbusens, 165 km südlich vom Polarkreis entfernt. Zur Inselgruppe gehören mehr als 100 Inseln, mit 229 Quadratkilometern ist die "Grosse Solowezker Insel" die grösste Insel.
Die Gesamtfläche der Inselgruppe beträgt 300 Quadratkilometer, auf deren Gebiet sich etwa 500 Seen befinden. Im Laufe von 4 Jahrhunderten wurden 20 lokale See-und Kanalsysteme gebaut.

Seit 1992 gehören die wichtigsten Denkmäler der Inselgruppe zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Im 13. Jahrhundert siedelten sich Mönche auf den Inseln an und errichteten ein Kloster. Dieses wurde im 18. Jahrhundert von den russischen Zaren zu einer Festung und einem Staatsgefängnis ausgebaut, in dem über gut zweieinhalb Jahrhunderte überwiegend politische Gefangene inhaftiert wurden. Lenin richtete bald nach Gründung der Sowjetunion hier ein Arbeitslager ein, das bereits 1923 über 3.000 Häftlinge enthielt. Das Solowezki-Lager bildete die Keimzelle für den berüchtigten Gulag und hatte 1931 über 70.000 Häftlinge. Bis zum Jahre 1939 wurden im SLON ( „Solovezkij Lager besondere Verwendung“ ) mehrere 10.000 Menschen ermordet.

Seit 1990 werden die Klosteranlagen wieder von russisch-orthodoxen Mönchen bewohnt. Ein Gefängnis befindet sich nicht mehr auf den Inseln. Zur Zeit leben etwa 60 Menschen, darunter 18 Priester-Mönche, 20 Mönche und 20 Novizen im Kloster.
Fotografie von den Solowezki Inseln (1)
Fotografie von den Solowezki Inseln (2)
Fotografie von den Solowezki Inseln (3)
Ein Festival der Barden
In den 70er und 90er Jahren wurden auf den Solowezker Inseln Jazzfestivals, klassische Konzerte und Kunstausstellungen veranstaltet.
Seit 2005 werden wieder verstärkt so genannte Festivals der Künste durchgeführt. Bei dem Festival der Barden, ein Autorenwettstreit, messen sich die Musiker bei gemeinsamen Treffen und geben öffentlich Kostproben ihres Könnens.
Fotografie von den Solowezki Inseln (4)
Fotografie von den Solowezki Inseln (5)
Steinlabyrinthe auf der Grossen Zajazker Insel
Im 2. bis 1. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung entstanden hier 13 Labyrinthe und ca. 900 andere Steingebilde. Welche rituelle Funktion die Steingebilde hatten, darüber lassen sich nur Vermutungen anstellen. Neben wissenschaftlichen Erklärungsversuchen grassieren über diese ersten Spuren menschlichen Lebens auf den Solowki vor allem Legenden und Mythen.
Fotografie von den Solowezki Inseln (6)